Ernährung im Säure-Basen-Gleichgewicht

Der Körper bildet durch seinen Stoffwechsel Abfallprodukte in Form von Säuren. 
Aus diesem Grund ist es wichtig, die Säurezufuhr über die Ernährung in einem ausgewogenen Gleichgewicht zu halten.
Vielmehr sollten die basischen Nahrungsmittel verstärkt aufgenommen werden, da sie in der Lage sind, Säuren zu binden und auszuscheiden.
Eine ausgewogene Ernährung im Säure – Basen – Gleichgewicht besteht zu 80 % aus Basenlieferanten und nur zu 20 % aus Säurebildnern (siehe unten Nahrungsmittel).
Dazu ist in ausreichender Menge neutralisierende Flüssigkeit wichtig, um die Ausscheidung der Abfallprodukte über die Nieren zu gewährleisten.
Grundsätzlich sollte die Flüssigkeitsmenge täglich mindestens zwei Liter betragen, je nach Gewicht und Erkrankung gibt es jedoch individuelle Abweichungen.
Hierbei wird Wasser, Kräutertee oder ungezuckerte Obst- und Gemüsesäfte empfohlen.

Ein Zuviel an Säuren im Körper kann zahlreiche Erkrankungen hervorrufen:

  • Nierensteine
  • Rheuma
  • Gicht
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Hautjuckreiz
  • Entzündungen an Haut und Schleimhäuten
  • Schleimhautreizungen im Magen
  • Müdigkeit, Kopfschmerzen u.v.m.

Bei Übersäuerung empfehle ich unterschiedliche Massnahmen zur Entgiftung:

  • ausgewogene Ernährung im Säure-Basen-Gleichgewicht
  • ausreichende Flüssigkeitsaufnahme
  • Alles, was Schweissbildung, Hautatmung und Kreislauf anregt fördert die Entgiftung: Bewegung an frischer Luft, Dampfbad, Trocken- und Nassbürstungen
  • Im Frühjahr und Herbst Fasten unter Anleitung mit Gemüsebrühe
    -> 3 – 5 – 7 Tage lang (je nach Verfassung ) werden täglich bis zu drei Liter Gemüsebrühe getrunken. Die Brühe kann  aus allen Gemüsen der Kategorie „stark basenbildend“ hergestellt werden.
  • Weitere Massnahmen therapeutischer Art in der Praxis:
    -> Teerezepte individuell zusammengestellt
    -> Ausleitungs- und Entgiftungs- Akupunktur
    -> Verordnung homöopathischer und pflanzlicher Medikamente

Nahrungsmittel eingeteilt nach fünf Kategorien:

1. stark säurebildend sind folgende Nahrungsmittel: 

  • Weissmehl und Weissmehlprodukte
  • Fleisch v.a. Schweinefleisch und Innereien
  • Fisch
  • Wurstwaren
  • Eier, v.a. Eiweiss
  • Hartkäse
  • Fleischbrühe
  • Schokolade und andere Süssigkeiten                                   
  • Industriezucker
  • Kaffee, Schwarztee und Kakao                                                   
  • Paranüsse, Erdnüsse                                                                                                
  • Erbsen, Linsen, Bohnen                                                               
  • polierter Reis                                                                                 
  • Alkohol                                                                                            
  • zuckerhaltige Limonaden

2. schwach säurebildend sind folgende Nahrungsmittel:

  • Sojabohnen
  • Eigelb
  • Vollkornprodukte
  • Haselnüsse 

3. neutrale Nahrungsmittel:

  • Butter
  • kaltgepresste Pflanzenöle (z.B. Olivenöl)
  • Walnüsse, Mandeln
  • Leitungswasser, Kräutertee 

4. stark basenbildend sind folgende Nahrungsmittel:

  • Obst, auch saures Obst
  • Sahne           
  • Gemüsefrüchte (Zucchini, Auberginen, Kürbis)
  • Gemüsebrühe
  • Küchenkräuter, Gewürze (Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Thymian,
    Dill, Basilikum, Paprika, Pfeffer)
  • Blattgemüse (Spinat, Mangold, Kohl)
  • Blattsalate
  • Knollengemüse (Kohlrabi)
  • Wurzelgemüse (Karotte, Sellerie, Rote Beete)  
  • Lauch, Gurken, Rhabarber
  • Kartoffeln
  • Pfifferlinge, Steinpilze
  • Molke
  • Stilles Mineralwasser 

5. schwach basenbildend sind folgende Nahrungsmittel:

  • Sauermilch
  • Buttermilch
  • Getreidekaffee
  • Trockenobst
  • Rübensirup
  • Apfelkraut
  • Vollsojamehl
  • Weizenkeime
  • Dinkelkeime
  • Joghurt
  • Quark
  • Kefir
Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s